LIEFERBAR | Buch | Gertt zur Klausens | SciFies | ISBN 978-3-939832-63-8 | KUUUK Verlag mit 3 U

                [D] € 8,00 [A] € 8,30  --  [[ auch als E-BOOK für € 4,99 ]]
 

K | U | U | U | K      

       KUUUK mit 3 U                           HOME logo_kuuuk_menueMENÜ


@@@ KUUUK-THEMEN-SEITEN @@@ AUSLAND @@@ DDR @@@ ENGLISCH @@@ INTERKULT @@@ JUGEND @@@ JUSTIZ @@@ KRIMI @@@ KUNST @@@ LEXIKA @@@ LITERATUR @@@ NAMEN @@@ PSYCHE @@@ SACHBUCH @@@ SATIRE @@@ SPRACHE @@@ UNRECHT @@@






DER   VERLAG   mit  3 U



Gertt zur Klausens

SciFies
Vier kurz(un)schöne Geschichten
  des morgigen Heute

          

Geschichten,  die  verlocken,  weil  sie  in  einem anderen  Existieren  zu  handeln  scheinen.  Da ist was von  Science Fiction, aber auch eine fast heutig zu nennende, reale Fiktion, die mit „k“ geschrieben  wird.  Auf jeden  Fall:  Irgendwie  unangenehm.  Auch  fies?  –  Es  geht  darum:

1. Sein Name ist Toollbee und so wird er wohl bleiben, bis er in 221 Jahren stirbt. Genau 235 Jahre  haben  wir  doch  alle  je  Individuum  zu  leben. 

2.  Kurt  Achtor  ersetzt  einen  toten Jo  für  den  Geheimdienst.  Der  amerikanische Präsident taucht auch auf. Alles ist nun überaus  wundersam und zunehmend surreal. Da waren also diese Nägel, die keine Nägel waren. 

3.  Der  Mann,  sein  Sohn,  welcher  Onkel?  Onkel und  Sohn  teilen  aber  dann  diese  seltsamen Hobbys.  Alles  ist  futuristisch,  auch  „Grüne Männer“ erscheinen. Wer ist deshalb bloß so verwirrt?

4. Auf dem Feld im Stahlgewitter großer Maschinen. Die kranke Lacrima leidet. Die Luft voller Dioden. Möwen sägen.




 

Gertt zur Klausens ist Schreiber der anderen Welten, wo Pferde noch als ifis-56 blühen und Mücken  sich  nicht  mehr  um  die  hölzernen Smartphones  prügeln.  Dabei  wundert  der Schriftsteller sich immer wieder, was die Welt im  Eigentlichen  der  Idee  des  „uns“  angetan hat, indem sie damals Menschen als Schöpfung missbrauchte. Das geht doch nicht!
     INHALT


VON DEN UNNÜTZEN ERDGEDANKEN
Seite 9

ÜBERALL WAR EIN AUGE Wer schaut?
Seite 31

GROSSER ROHENBECHER
Seite 65

DIE ANRUFUNG IM STAHLPARK DER LETZTEN LÜFTE
Seite 97


AUSZUG: aus: Seite 15 bis Seite 19

>>Und weil wir uns in den Pausen im-
mer  so  langweilten,  hatten  wir  noch
mehr   seltsame   Ideen,   was   ganz   im
Sinne   unseres   Staates   war   und   ist.
Menschen und Tiere sind nämlich alle-
samt weg, wobei man aber die Tiere in
Titan  originalgetreu  nachbaute,  dann
Häute darüberzog, damit unsere Welt
weniger eintönig sei.
Die Menschen jedoch fehlen.
Was  ich  nun  vorhatte  (und  wozu
Jim unbedingt wollte, dass ich ihn mit
meinen Rohraugen angucke), das war
eine   neue   Körperkultur.   Ich   dachte,
man  solle  uns  einfach  etwas  aufpep-
pen. Man sollte uns zu den Augen der
Menschen  noch  andere  schmückende
Teile geben ... und die würden wir uns
als  Verschönerung  unseres  langweili-
gen  Titanleibes  anhängen,  samt  kom-
pletter Installation, damit sie funktion-
ieren.  Das  entspräche  dem  Umgang
der Menschen mit Schmuck, einst, vor
140/150 Jahren.
„Meinst du wirklich, Toollbee, dass
das  was  wird?“,  fragte  mich  Jim.  Und
ich   hörte,   wie   seine   Augen   wieder
diese grässlichen Geräusche machten,
als sie mein Gesicht suchten.
Mein Name ist Toollbee und so wird
er  wohl  bleiben,  bis  ich  in  221  Jahren
sterbe.
Genau    235    Jahre    haben    wir    je
Individuu m  zu  leben.  Das  hatte  der
große  Rat  der  Tinschen  beschlossen,
nachdem wir selbst die Ziele der Men-
schen  in  unsere  Hände  nahmen,  neh-
men mussten, weil diese ausnahmslos
verbrutzelt waren.
Ach ja, die Menschen!
Ich    wollte    einfach    den    Körper-
schmuckgedanken  neu  beleben.  Dazu
hatte  ich  nicht  nur  die  Berichte  über
die     berühmteste     Menschenmumie
namens   Lenin   gelesen,   sondern   ich
hatte auch alle Leninmodellbaukästen
gekauft. Es gab 12 Varianten des Bau-
kastens.
Wir hatten diese Baukästen, um Le-
nin  nachzubauen  und  um  dann  auch
das  Fleisch,  was  ja  früher  den  Men-
schen  ausmachte,  auch  richtig  befeh-
len   beziehungsweise   befehligen   zu
können.  Zu  den  Einzelteilen  gehörte
alles, was einen Menschen ausmachte,
ja selbst der Penis und die Hoden. Nur
die Seele eines Menschen konnten sie
nicht erschaffen. Denn keiner  wusste,
wo die sich befand.
Für  einen  Baukasten  ist  die  Lokali-
sierung der Teile oberstes Gebot.
Man  musste  nur  zwei  Tage  arbei-
ten, das heißt 2 Stunden Arbeit und 26
Stunden lang Pause ... und dann hatte
man jenen Lenin zusammen.
Wenn man diesen nun mit unserem
Sonar-Ausgang verkoppelte, wozu man
immer noch ein ganz traditionelles Ka-
bel  benutzte  (über  Sonarfunkdioden
hatten  sie  es  noch  nicht  geschafft),
dann   wurde   dieser   Lenin   ganz   und
gar lebendig und ging wie ein zweiter
Tinsch,  nun  aber  als  Mensch,  neben
uns.
Wenn  ich  meine  Augenröhren  aus-
fuhr,  dann  bewegte  Lenin  seine  Aug-
äpfel  in  dieselbe  Richtung.  Wenn  ich
aber atmete, mit meinem Aktiv-Curver
zz-309, dass das Metall nur so klingelte,
dann würde Lenin neben mir in seiner
Menschengestalt richtig röcheln.
Ich  fand  das  überaus  faszinierend,
und  obwohl  ich  schon  vierzehn  bin,
kann ich immer noch nicht meine Fin-
ger von den Leninbaukästen lassen.
Jedes Jahr kommt ein neuer heraus.
Jim  schaut  mich  dann  immer  mehr
als  zweifelnd  an  und  macht  dann  ein
paar  mich  erschrecken  lassende  Be-
merkungen.
„Ach, Toollbee, das wird doch alles
nichts!“  Und  ich  hatte  erwidert:  „Jim,
warte es doch mal ab!“
Dann  setzte  ich  mich  hin,  dass  das
Titan  nur  so  quietschte,  und  begann,
ein   Ohr   von   Lenin   abzupulen.   Ich
operiert e  etwas  laienhaft,  aber  den-
noch  sorgsam,  das  weiche  Ohr  eines
Baukasten-Lenin von dessen Kopf ab.
Das  war  ein  langwieriger  Vorgang,
aber  ich  wollte  das  Ohr  ja  auch  nicht
beschädigen.   Mit   einem   Titanfurser
habe ich das Ohr dann an mich selbst
angeschlossen,     nachdem     ich     die
Gesamtverbindung  zu  Lenin  gekappt
hatte.  Es  war  ja  nur  ein  Experiment,
aber meine Idee sah vor, dass man alle
Teile der Menschen sehr bald auch an
uns Tinschen würde tragen können.<<

INFO zum BUCH


EAN                           9783939832638
ISBN                     978-3-939832-63-8

Bestellnummer bei KUUUK      832638
 

Erschienen am 1. September 2013.


110 Seiten, Taschenbuch, ca. 0,9 cm dick, ca. 120 g schwer,

12 cm breit und 19 cm hoch

 

Bestellnummer:  832638 für das Buch SCIFIES

PREIS [D] € 8,00 [A] € 8,30


|| KAUFEN || BESTELLEN ||


1) DIREKT bei der Buchauslieferung des Verlages

Medien Service Runge (MSR)
Runge Verlagsauslieferung
Bergstr. 2 | 33803 Steinhagen
FON 05204-998-123 ||| +49(0)5204-998-123
FAX 05204-998-114 ||| +49(0)5204-998-114
MAIL  msr [ÄTT] rungeva.de 


2) Ganz einfach: Direkt in der Buchhandlung bestellen.

BITTE KAUFEN BZW. BESTELLEN SIE BEI IHREM LOKALEN BUCHHANDEL, SO OFT ES GEHT.


3) Oder via jetzteinbuch oder mybookshop eine Buchhandlung finden.
BITTE KAUFEN BZW. BESTELLEN SIE BEI IHREM LOKALEN BUCHHANDEL, SO OFT ES GEHT.
Details und Infos zum Buch können Sie vorab bei buchhandel.de nachgucken


4) UND ÜBER AMAZON.DEHIER DER DIREKTLINK


BITTE KAUFEN BZW. BESTELLEN SIE BEI IHREM LOKALEN BUCHHANDEL, SO OFT ES GEHT.


Oder bei Bol oder Buch7 oder Buecher.de oder eBook.de oder Genialokal oder Hugendubel oder Lesen.de oder Manz.at oder Mayersche oder Moluna oder Osiander oder Ravensbuch oder Rupprecht oder Schweitzer Online oder Thalia oder Weltbild und auf vielen anderen Plattformen.





ODER ALS E-BOOK:


BITTE IM WEB-SHOP IHRER LOKALEN BUCHHANDLUNG KAUFEN UND DIREKT DOWNLOADEN


Details zum E-BOOK können Sie nachgucken bei buchhandel.de


Oder kaufen und direkt downloaden bei bol
Oder kaufen und direkt downloaden bei buch7
Oder kaufen und direkt downloaden bei buecher.de
Oder kaufen und direkt downloaden bei ebook
Oder kaufen
und direkt downloaden bei genialokal
Oder kaufen
und direkt downloaden bei hugendubel
Oder kaufen
und direkt downloaden bei kobo
Oder kaufen und direkt downloaden bei ludwig
Oder kaufen
und direkt downloaden bei mayersche
Oder kaufen und direkt downlaoden bei orellfuessli
Oder kaufen und direkt downlaoden bei rupprecht
Oder kaufen
und direkt downloaden bei thalia
Oder kaufen
und direkt downloaden bei weltbild


Oder auf vielen anderen Plattformen, darunter im Apple-iTunes-Store via Software oder App

Oder für den AMAZON KINDLE oder FIRE oder etc. amazon.de




STICHWORTE ||| SCHLAGWORTE Science Fiction | SciFi | Geschichten | Storys | absurd | komisch | surreal | tragisch | seltsam | bizarr | Zukunft | Mensch | ausgestorbener-Mensch | Tinschen | Jo | Geheimdienst | Präsident | Kanzlerin | Braunkohle | Kameras | Nägel | Lacrima | Jim | Dr. Wittfield | Ann-Kathrin | Grüne Männer | Grüne Männchen | Titan | verbrutzeln | vor 140 Jahren | Klausens |



INFO zum BUCH

EAN                           9783939832638
ISBN                     978-3-939832-63-8

Bestellnummer bei KUUUK      832638
 

Erschienen am 1. September 2013.


110 Seiten, Taschenbuch
ca. 0,9 cm dick | ca. 120 g schwer

12 cm breit und 19 cm hoch

 

Bestellnummer:  832638 für das Buch SCIFIES

PREIS [D] 8,00 EURO




  | KUUUK Verlag und Medien Klaus Jans |
| KUUUK mit 3 U |
 | Cäsariusstr. 91 A | 53639 Königswinter bei Bonn |
 | TEL 02223-903400 |  +49-2223-903400 |
  | FAX 03212-1114449 |  +49-3212-1114449 |

Mitgliedsnummer im Börsenverein des
Deutschen Buchhandels
13580

www.kuuuk.com

VERLAGS-KENN-NUMMER BEI DER ISBN-Agentur
(ISBN = Internationale Standard Buchnummer)
978-3-96290 und 978-3-939832


weissfeldweissfeld weissfeld

weissfeldfront cover kuuuk verlag dichtbloggerweissfeldfront cover kuuuk verlag timo snow marie malheurweissfeldfront cover kuuuk verlag buch zum schluss machenweissfeldfront cover kuuuk verlag katja schraml josef der schnitzer stumpfgraufeldfront cover kuuuk verlag katrin bischof der enklavenmanngraufeldfront cover kuuuk verlag karl brahmwald todesecho des lebens stimmengraufeldfront cover kuuuk verlag gudrun tossing pink tales storys von flo-flo-floridagraufeldfront cover kuuuk verlag lotte mohn-waldmann keine angst vor piccolo amadeusgraufeldfront cover kuuuk verlag matthias hoeltje shakespeare und tarotgraufeldfront cover kuuuk verlag gudrun tossing fish tales and coyote stories englishgraufeldfront cover kuuuk verlag ida grass hanne greift sich das lebengraufeldfront cover kuuuk verlag jeff sailor jenseits von jenengraufeldfront cover kuuuk verlag wohn-haft roman manfred haferburggraufeldfront cover kuuuk verlag gudrun tossing gold talesgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldgraufeldfront cover kuuuk verlag aglaia muss sterben claudia viereggegraufeldfront cover kuuuk verlag lotte mohn-waldmanngraufeldfront cover kuuuk verlag alena lovishagraufeldfront cover kuuuk verlag hulsk klausens romangraufeldfront cover kuuuk verlag otto von gehr die welle der angstgraufeldfront cover kuuuk verlaggraufeldfront cover kuuuk verlag expressivo herzklopfen und andere lebenszeichengraufeldfront cover nico n. lohs die neusser leseringraufeldFront Cover Ruth Justen WER IST PETER SILIE? erschienen im KUUUK VERLAG mit 3 UgraufeldgraufeldgraufeldDeutsch So Einfach HÖren Sprechen Üben Nr. 2 vom KUUUK VerlaggraufeldgraufeldCover der Audio-CD DEUTSCH SO EINFACH 1 vom KUUUK VERLAG, Sprecher: Klaus Jansgraufelddeutsch so einfach 4graufelddeutsch so einfach 1graufeldCover der Audio-CD Franz Kafka DER HUNGERKÜNSTLER im KUUUK Verlag mit 3 U
HOME  || zurück zur Leitseite || logo_kuuuk_menue ||

MANUSKRIPTE || LEKTORAT || SATIRE || KUNST || LITERATUR || SPRACHE || AUTOREN und AUTORINNEN || LESUNGEN UND TERMINE || NEUES UND ALTES || NETWORK || ÜBERSICHT || HAFTUNGSAUSSCHLUSS || IMPRESSUM || URHEBERRECHT || KONTAKT || PRESSEERKLÄRUNGEN || SITEMAP || WEGESKIZZE || AGB || GESAMTVERZEICHNIS || Reihe DEUTSCH SO EINFACH || Reihe LITKUSS || DEUTSCH SO EINFACH - HÖREN SPRECHEN ÜBEN ||

|| EINIGE KONKRETE TITEL, BÜCHER, CDs || HOME || Franz Kafka HUNGERKÜNSTLER || Klausens NUR-ZUM-SCHLAFEN-CD || Ruth Justen WER IST PETER SILIE? || Matthias Höltje ZEITENTEMPEL || Lotte Mohne-Waldmann HALLO HAPPINESS || Otto von Gehr DIE WELLE DER ANGST || Alena Lovisha HERZ DER UNSICHTBAREN TRÄNEN || Claudia Vieregge AGLAIA MUSS STERBEN || AUTORENGRUPPE espressivo HERZKLOPFEN UND ANDERE LEBENSZEICHEN || Anne Haferburg ICH HÄTTE DICH GELIEBT || Nico N. Lohs DIE NEUSSER LESERIN || Werner Müller EIN SPD-VORSITZENDER UND SEINE SEKRETÄRIN || Karl van Klausens HULSK [Kurzumroman] || Herbert Kammlader / Joachim Niering SCHRÄG-ARZT-WITZE || Alena Lovisha VINCENT UND DER SCHREI DER SEELEN || Nicola Terboven OBSTSALAT. BAUANLEITUNG FÜR 4 PERSONEN || Au Tor ISSNIX || Paul Brauhnert TIERE IN MENSCHENGESTALT || Marcus Alm BULB. UNSCHÄRFE UND ANDERE AUSSICHTEN || Claus Henns Ein höchst grandioses Buch in allertollster Einmaligkeit || Myung Hwa Cho BLAUE JADE || Lotte MOHN-WALDMANN Die Geschichte vom kleinen Ulmer Monster || Gudrun TOSSING Fish Tales & Coyote Stories. Amüsantes und Kurioses für USA-Reisende || Anne HAFERBURG Der Rest ist Zeit. || Gernot HÖSTER Das zebrierte Haus. Kunst-Story || Evelin NIEMEYER-WREDE In der Flucht || Gudrun TOSSING Gold Tales – Storys vom Suchen und Finden || Manfred HAFERBURG Wohn-Haft || Jeff SAILOR Jenseits von Jenen || Ida GRASS Hanne greift sich das Leben || Gudrun Tossing FISH TALES (American English Edition) || Matthias Höltje SHAKESPEARE UND TAROT || Gudrun Tossing PINK TALES || Lotte Mohn-Waldmann KEINE ANGST VOR PICCOLO AMADEUS || Karl Brahmwald TODESECHO. DES LEBENS STIMMEN || Katrin Bischof DER ENKLAVENMANN || Katja Schraml JOSEF DER SCHNITZER STUMPF || Werner Müller DAS BUCH ZUM SCHLUSS MACHEN UND FÜR TRENNUNGEN || Timo Snow MARIE MALHEUR UND DAS GROSSE MUNDWERK || Lotte Mohn-Waldmann GESCHICHTEN VOM DIBIDU || K. Klausens DICHTBLOGGER || Alissa Carpentier STARK-STURM || Faruq Mirahmadi SCHABO UND SUHRAB || Jerry J. Smith DIE UNGEZÄHMTE || Moni Folz PAPPERLAKRÖT! || Hanna Pfetzing DREIZEHN FRAUEN UND DIE PIZZA IN NIZZA || Tobias Julian Stein AACHEN UNLIMITED || Heidi Lehmann BITTERSCHÖNES SCHICKSAL ODER ALS MEINE MUTTER SELTSAM WURDE || Peter Kaiser TIEF UNTEN. TIEF IM FLUGHAFEN. TIEF IM BER. || Funda Agirbas JAN || Haferburg WOHN-HAFT Softcover-Version || Charlotte Uceda Camacho LORÉN || Klaus Jans NEO-WERTHER || Herbert Kammlader: WARUM HEISST NORDERNEY NICHT NORDERNSPIEGELEI? || Moni Folz: VERMALEKRÖT! || Carmen Gauger: SCHWESTERNSCHERE || Christian Knull: WIR PROBTEN DIE LIEBE || Herbert Kammlader: 444 FEHLER DEUTSCH




FACEBOOK -- KUUUK VERLAG -- direkt
TWITTER -- KUUUK VERLAG -- direkt

HOME

 




K | U | U | U | K                              HOME

@@@ KUUUK-THEMEN-SEITEN @@@ AUSLAND @@@ DDR @@@ ENGLISCH @@@ INTERKULT @@@ JUGEND @@@ JUSTIZ @@@ KRIMI @@@ KUNST @@@ LEXIKA @@@ LITERATUR @@@ NAMEN @@@ PSYCHE @@@ SACHBUCH @@@ SATIRE @@@ SPRACHE @@@ UNRECHT @@@


Kunst und Kultur

DER VERLAG mit 3 U

>> KUUUK = HOCHWERTIGE INHALTSSTOFFE <<
IMPRESSUMKONTAKT DATENSCHUTZERKLÄRUNG

KUUUK mit 3 U