[] MA ::: KUUUK Manuskripte




MANUSKRIPTE EINREICHEN BEI KUUUK

||| Wie wird es vom Verlag erbeten? |||

Möchten Sie ein Manuskript an uns schicken? – Das ist erfreulich. Einerseits.

Aber: Es macht uns auch Arbeit andererseits. Wir müssen dann nämlich die Manuskripte prüfen. Das kostet Zeit. Bitte bedenken Sie das.

Als kleiner(er) Verlag machen wir so vieles gleichzeitig, dass wir oft nicht wissen, wo uns der Kopf steht.

Bitte berücksichtigen Sie auch, dass wir sehr viele Einsendungen erhalten.

Vor einer Manuskripteinsendung sollten Sie sich über unser Verlagsprogramm informieren. Passt das da rein? – Zum Beispiel machen wir keine Bildbände über Rennwagen. Oder Kochbücher. Bislang. (Manches kann sich aber auch ändern. Man sollte immer offen und interessiert bleiben, als Verlag. Und dann neue Ideen auch aufgreifen.)

Schicken Sie uns am besten a) eine Textprobe von ca. 30 Seiten, am besten 2-zeilig im Abstand, dazu b) etwas Info zu Ihrer Person, c) ein Exposé. (Achtung: Letzteres, das Exposé lesen wir anfangs eher selten, damit wir die Textprobe so „rein“ und unbelastet erfassen, wie es auch spätere Leserinnen und Leser machen. Denn die Sprache ist schon sehr „beredt“ [ja, mit „dt“ am Ende]. Aber dann gucken wir am Ende des Prüfens auch da noch hinein, ins Exposé.)

Wir prüfen Manuskripte und Exposés gern in ausgedruckter Form … oder noch lieber als WORD- bzw. PDF-Attachment (PDF ist am sichersten! Also am liebsten!) bzw. OPEN-OFFICE-Attachment oder LIBRE-OFFICE-Attachment an einer E-Mail.

Gerne anderthalbzeilig, noch besser zweizeilig, damit man sich da in die Zwischenräume was reinschreiben kann. Beim Lesen, ja, auch beim Lesen am Computer. 30 Zeilen mal 60 Anschläge ist der bekannte Lektoratsseiten-Klassiker, aber wir sind genau da nicht formalistisch. Uns ist der große Zeilenabstand wichtiger: 24 oder 25 Zeilen x 50 Anschläge … das ginge also bei uns auch. Die Schrift muss für uns auch nicht COURIER = SCHREIBMASCHINENLOOK sein. Und Zeilennummern brauchen wir eher auch nicht, die stören sehr oft optisch beim Lesen.

Überformalismus? Nein! Daran wird es also bei uns nicht scheitern. (Aber bitte schicken Sie uns kein von Ihnen schon auf „schön“ formatiertes Werk. Das schon aussieht wie das fertige Buch. Das macht uns das Lesen unnötig schwer und erhöht Ihre Chancen nicht. Tiefenpsychologisch sind wir sogar eher ein bisschen verärgert, wenn ein Werk schon vollkommen durchformatiert ankommt. Als ob der Verlag gar nicht mehr über diese Dinge debattieren dürfe …)

Bitte senden Sie uns nichts als EINSCHREIBEN AUF RÜCKSCHEIN … es sei denn, wir hätten das explizit miteinander abgesprochen.

Bitte lassen Sie uns nicht „Just for Fun“ Ihr Werk lesen. Denn für einen kleinen Verlag ist das alles vollkommen unbezahlte Arbeit. Lesen, lesen, lesen … ohne jedes Entgelt. (Schauen Sie bitte selber mal auf die Uhr, wie lange Sie für „1 Manuskriptseite lesen“ benötigen. Da möchte man es auch auf der Gegenseite mit anständigen und ernsthaften Menschen zu tun haben. Leute, die auch Respekt vor der oft mühevollen Arbeit der Verlage haben.)

Schicken Sie uns Ihre Bücher bitte nur, wenn Sie sich diese beim KUUUK-Verlag veröffentlicht vorstellen können. Schauen Sie also vor dem Absenden eines Manuskriptes, was für ein Verlag das überhaupt ist.

Sollten Sie sich sowieso nur bei großen und berühmten Publikumsverlagen wie Hanser, Fischer, Piper, Kiepenheuer & Witsch (viele solcher gehören Verlage ja sogar zu AGs, Groß-Verbünden und Verlagsgiganten wie RANDOM HOUSE = Bertelsmann oder Holtzbrinck oder Bonnier, da müssen Sie bei jedem Verlag mal nachgucken) etc. etc. etc. sehen, dann sollten Sie auch keinerlei Manuskript an einen Independent Verlag wie KUUUK versenden.

Ein Hinweis: Für unverlangt eingesandtes Material übernehmen wir keine Haftung.

Noch ein Hinweis: Eine Rücksendung der per Post gesandten Materialien erfolgt in der Regel nicht. Das erhöht unsere Arbeitsbelastung sinnlos.

Wir prüfen jedes eingehende Manuskript. Es kann aufgrund der Vielzahl der Einsendungen durchaus mehrere Wochen dauern, bis Sie Antwort erhalten. Auch Monate! (Denn es werden immer mehr und mehr.)

Da ist eigentlich bei fast allen Verlagen so … mit den „Monaten“ statt der „wenigen Wochen“.
Seien Sie uns deshalb nicht böse. Aber es kommen sehr viele Manuskripte – und das Begutachten kostet Zeit.

Wir bitten um Verständnis, dass wir im Fall einer Absage keine individuelle Bewertung des eingereichten Textes liefern können. – Manchmal schreiben wir aber doch etwas dazu. Manchmal.

Von telefonischen Rückfragen sollten Sie, bitte, Abstand nehmen. Es sei denn, wir hätten Sie ausdrücklich dazu aufgefordert.

Ein extra Telefonanruf erhöht auch Ihre Chancen nicht, dass Ihr Buch gedruckt wird. (Manche denken, so ein Extra-Anruf sei ein taktisch cleverer Schritt. Wir glauben das aber nicht.)

Sollten Sie eine Ablehnung bekommen, muss es nicht heißen, dass Ihr Text schlecht war. Es kann auch bedeuten, dass der Verlag dieses Buch mit diesem Inhalt aus den unterschiedlichsten Gründen (Thema, Kosten, Umfang) derzeit nicht in seinem Verlagsprogramm sieht.

Ja, es kann sogar sein, dass der Verlag Ihr Manuskript richtig mag, es aber aus zeitlichen Gründen einfach in absehbarer Zeit nicht bewältigen kann, weil andere Manuskripte, die bereits in Druck gehen, schon die gesamte Arbeitskapazität (und das knappe Geld) verschlingen.

Man muss also immer auch wählen und auswählen … und kann nicht alles drucken, was man vielleicht möchte.

Geben Sie nie auf! Es gibt viele Verlage. Also haben Sie auch viele Möglichkeiten.

Und teilen Sie bitte auch dem Verlag mit, wenn Sie woanders gedruckt werden, damit wir nicht unnötig noch Texte lesen, die mittlerweile schon anders „vergeben“ sind. Das wäre nett!

Ach ja: Denken Sie auch daran, dass die Autorinnen und Autoren für ihre Werke und mit ihren Werken auch „vorwärtskommen“ wollen, in der Welt. Denn ohne diesen Impuls, als Schriftsteller*in bzw. Autor*in Erfolg haben zu wollen, macht es keinen Sinn. Menschen, die sich mit ihren Büchern unter dem Bett verstecken wollen, können tolle Leute sein, aber für das Verlagswesen macht die „Mich-gibt-es-nicht“-Haltung wenig Sinn. Solche Menschen sollten eher an ein Selfpublishing denken … als an einen Verlag. Homepage, Blog, Twitter, Facebook, Instagram, irgendetwas (oder alles?) gehört heutzutage auch noch zu den Darstellungsformen von Autoren dazu. (Obschon viele Plattformen der Moderne sehr kritisch zu sehen sind, allein schon wg. Datenschutz! Ja, gewiss! Auch da muss man also immer auch überlegen, was wie wo zu jeder/jedem Autor/in am besten passt. Aber Öffentlichkeit gehört zum Schreibhandwerk hinzu.)

AM BESTEN: Um sich gegen jährlich rund 70.000 Neuerscheinungen durchzusetzen, müssen Verlag und Autoren wie eine „verschworene Gemeinschaft“ gemeinsam überlegen, wie man ohne Werbegroßetats dennoch mit einem schönen Buch „andocken“ kann, sodass es auch gekauft wird … und der Verlag auch weiterhin (über)leben kann.

Reich wird man übrigens mit einem Verlag erst in sehr großen(?)/hohen(?) (wie ist es richtig?) Umsatzregionen. Arm werden kann man als Verlag hingegen schnell.

In diesem Sinne: beste Manuskripte, beste Bücher, beste Zeiten.


kuuuk logo

| KUUUK Verlag und Medien Klaus Jans |
| Cäsariusstr. 91 A | 53639 Königswinter bei Bonn |
DEUTSCHLAND
| TEL 02223-903400 | +49-2223-903400 |
| FAX 03212-1114449 | +49-3212-1114449 |
Mitgliedsnummer im Börsenverein des
Deutschen Buchhandels
13580

www.kuuuk.com

VERLAGS-KENN-NUMMER BEI DER ISBN-Agentur
(ISBN = Internationale Standard Buchnummer)
978-3-939832 und 978-3-96290

KUUUK IST BEI DER AUSLIEFERUNG RUNGE
Medien Service Runge (MSR)
Runge Verlagsauslieferung
Ansprechpartner: Team 3
Bergstr. 2
33803 Steinhagen
FON 05204-998-123
FAX +49(0) 5204 998 114
MAIL msr@rungeva.de

KUUUK ist bei LIBRI und KNV und UMBREIT

HOME || zurück zur Leitseite || MANUSKRIPTE || LEKTORAT || SATIRE || SACHBUCH || KINDER- UND JUGENDBUCH || KUNST || LITERATUR || SPRACHE || AUTOREN und AUTORINNEN || LESUNGEN UND TERMINE || NEUES UND ALTES || NETWORK | | ÜBERSICHT || HAFTUNGSAUSSCHLUSS || IMPRESSUM || URHEBERRECHT || KONTAKT zum Verlag || PRESSEERKLÄRUNGEN || PRESSEBERICHTE ||KUUUK alle Titel SCHNELLBLICK||SITEMAP || WEGESKIZZE || AGB || GESAMTVERZEICHNIS || Reihe DEUTSCH SO EINFACH || Reihe LITKUSS || DEUTSCH SO EINFACH – HÖREN SPRECHEN ÜBEN || HOME || EINIGE KONKRETE TITEL, BÜCHER, CDs || Franz Kafka HUNGERKÜNSTLER || Klausens NUR-ZUM-SCHLAFEN-CD || Ruth Justen WER IST PETER SILIE? || Matthias Höltje ZEITENTEMPEL || Lotte Mohne-Waldmann HALLO HAPPINESS || Otto von Gehr DIE WELLE DER ANGST || Alena Lovisha HERZ DER UNSICHTBAREN TRÄNEN || Claudia Vieregge AGLAIA MUSS STERBEN || AUTORENGRUPPE espressivo HERZKLOPFEN UND ANDERE LEBENSZEICHEN || Anne Haferburg ICH HÄTTE DICH GELIEBT || Nico N. Lohs DIE NEUSSER LESERIN || Werner Müller EIN SPD-VORSITZENDER UND SEINE SEKRETÄRIN || Karl van Klausens HULSK [Kurzumroman] || Herbert Kammlader / Joachim Niering SCHRÄG-ARZT-WITZE || Alena Lovisha VINCENT UND DER SCHREI DER SEELEN || Nicola Terboven OBSTSALAT. BAUANLEITUNG FÜR 4 PERSONEN || Au Tor ISSNIX || Paul Brauhnert TIERE IN MENSCHENGESTALT || Marcus Alm BULB. UNSCHÄRFE UND ANDERE AUSSICHTEN || Claus Henns Ein höchst grandioses Buch in allertollster Einmaligkeit || Myung Hwa Cho BLAUE JADE || Lotte MOHN-WALDMANN Die Geschichte vom kleinen Ulmer Monster || Gudrun TOSSING Fish Tales & Coyote Stories. Amüsantes und Kurioses für USA-Reisende || Anne HAFERBURG Der Rest ist Zeit. || Gernot HÖSTER Das zebrierte Haus. Kunst-Story || Evelin NIEMEYER-WREDE In der Flucht || Gudrun TOSSING Gold Tales – Storys vom Suchen und Finden || Manfred HAFERBURG Wohn-Haft || Jeff SAILOR Jenseits von Jenen || Ida GRASS Hanne greift sich das Leben || Gudrun Tossing FISH TALES (American English Edition) || Matthias Höltje SHAKESPEARE UND TAROT || Gudrun Tossing PINK TALES || Lotte Mohn-Waldmann KEINE ANGST VOR PICCOLO AMADEUS || Karl Brahmwald TODESECHO. DES LEBENS STIMMEN || Katrin Bischof DER ENKLAVENMANN || Katja Schraml JOSEF DER SCHNITZER STUMPF || Werner Müller DAS BUCH ZUM SCHLUSS MACHEN UND FÜR TRENNUNGEN || Timo Snow MARIE MALHEUR UND DAS GROSSE MUNDWERK || Lotte Mohn-Waldmann GESCHICHTEN VOM DIBIDU || K. Klausens DICHTBLOGGER || Alissa Carpentier STARK-STURM || Bux Herrgost AUSLEGUNGSSACHENWARE ||Faruq Mirahmadi SCHABO UND SUHRAB || Jerry J. Smith DIE UNGEZÄHMTE || Moni Folz PAPPERLAKRÖT! || Hanna Pfetzing DREIZEHN FRAUEN UND DIE PIZZA IN NIZZA || Tobias Julian Stein AACHEN UNLIMITED || Heidi Lehmann BITTERSCHÖNES SCHICKSAL ODER ALS MEINE MUTTER SELTSAM WURDE || Peter Kaiser TIEF UNTEN. TIEF IM FLUGHAFEN. TIEF IM BER. || Mats Damm GEWÄSCH || Funda Agirbas JAN || Haferburg WOHN-HAFT Softcover-Version || Charlotte Uceda Camacho LORÉN || Klaus Jans NEO-WERTHER || Herbert Kammlader: WARUM HEISST NORDERNEY NICHT NORDERNSPIEGELEI? || Moni Folz VERMALEKRÖT! ||

goethe jans neo-werther uceda camacho lorén Kaiser Tief im BER lotte mohn-waldmann dibidu Timo Snow Marie Malheur Das XXL-Buch zum Schluss Machen werner mueller das buch zum schluss machen katja schraml josef stumpf der schnitzer katrin bischof der enklavenmann lotte mohn-waldmann amadeus piccolo cover klein 77pix gudrun tossing pink tales cover klein 77pix karl brahmwald todesecho des lebens stimmen cover klein 77pix matthias hoeltje shakespeare und tarot cover klein 77pix gudrun tossing fish tales english cover klein 77pix ida grass hanne greift sich das leben cover klein 77pix width= jeff sailor jenseits von jenen cover klein 77pix manfred haferburg wohnhaft cover klein 77pix gudrun tossing gold tales cover klein 77 pix niemeyer-wrede auf der flucht cover klein 77 pix hoester das zebrierte haus kuuuk verlag anne haferburg der rest ist zeit kuuuk verlag gudrun tossing fish tales deutsche ausgabe lotte mohn-waldmann ulmer monster cover 77 pix myhung hwa cho blaue jade cover 77 pix claus henns hilfe fuer die literaturkritik marcus alm bulb kuuuk-verlag cover klein 77 pix alena lovisha vincent cover klein 77 pix paul brauhnert tiere in menschengestalt cover klein 77 pix terboven obstsalat kuuuk verlag anne haferburg ich haette dich geleibt cover 77 pix au tor buch issnix kuuuk verlag cover 77 pix klausens hulsk kuuuk verlag cover 77 pix nico n. lohs die neuesser leserin cover 77 pix otto von gehr die welle der nagst cover 77 pix kammlader niering schraeg-arzt-witze cover 77 pix deutsch so einfach nr. 5 deutsch so einfach nr. 4 deutsch so einfach nr. 3 deutsch so einfach nr. 2 claudia vieregge aglaia muss sterben cover 77 pix lotte mohn-waldmann hallo happiness cover 77 pix matthias höltje zeitentempel cover 77 pix ruth justen wer ist peter silie cover 77 pix deutsch so einfach nr. 1 werner mueller ein spd-vorsitzender und seine sekretärin espressivo herzklopfen und andere lebenszeichen

kuuuk logo variation schraeg

| KUUUK Verlag und Medien Klaus Jans |
| Cäsariusstr. 91 A | 53639 Königswinter bei Bonn |
| TEL 02223-903400 | +49-2223-903400 |
| FAX 03212-1114449 | +49-3212-1114449 |
info [[ÄTT]] kuuuk.com

logo mundauge kuuuk verlagHOME | KUNST | KULTUR | SPRACHE | LITERATUR | LEXIKA | SATIRE | SACHBUCH | KINDER- UND JUGENDBUCH | KRIMINALER ROMAN | DDR-UNRECHTt | WAHRE SCHICKSALSBERICHTE | MENU |


LESUNGEN und TERMINE | E-BOOK ebook epub | PRESSEBERICHTE | AUTORENMANUSKRIPTE | NEUES UND ALTES | ÜBERSICHT | IMPRESSUM | PRESSEERKLÄRUNGEN | AGB | HAFTUNGS-AUSSCHLUSS | GESAMT-VERZEICHNIS | ISBN-TITEL-KURZLISTE mit Schlagwort | REZENSIONSEXEMPLARE | HINWEISE für den BUCHHANDEL |

www.kuuuk.com

DER VERLAG mit 3 U
>> KUUUK = HOCHWERTIGE INHALTSSTOFFE <<




IMPRESSUMKONTAKTDATENSCHUTZERKLÄRUNG